Tipps zum Autokauf – Achten Sie auf den Back-End-Gewinn des Autohändlers

Image result for car photos

Der “Back-End” -Gewinn des Autohändlers kann bis zur Hälfte des Einkommens aus einem modernen Autoverkauf betragen. Ganz zu schweigen davon, wenn Sie Ihr Auto über das Internet oder die Fuhrparkabteilung des Händlers kaufen, macht das “Back-End” -Einkommen fast 90% des Gewinns aus. Nachdem ich ein ehemaliger Verkaufsleiter war, erzielte ich bei jedem Geschäft einen Durchschnittsgewinn von 1600 USD.

Das “Back-End” kann aus Gewinnen bestehen, die aus dem Geldfaktor des Zinssatzes oder des Leasingverhältnisses erzielt werden. Darüber hinaus wird der Händler hinterhältige Techniken einsetzen, um den Gewinn durch den Verkauf von Garantien, Versiegelungsmitteln (Mopp und Glut), Zubehör, Lückenabdeckung und anderen Versicherungen zu steigern.

Wenn ein Händler Ihnen eine Finanzierungs- oder Leasingoption bietet, “kauft” er das Darlehen oder Leasing zu einem günstigeren Preis von der Bank. Dies wird als “Buy-Rate” des Händlers bezeichnet.

Von den Tausenden von Autoverkäufern, die ich als Autoverkäufer getätigt habe, wurde ich nie gebeten, den “Kaufpreis” auszuhandeln. Dadurch konnte ich Autos zu einem günstigeren Preis verkaufen (und dem Kunden ein gutes Gefühl geben) Tausende in diesem “Back-End” versteckt.

Der “Back-End” -Gewinn wird im Allgemeinen in Form eines “Abschnitts” der Zahlung in das Geschäft integriert. Wenn Sie beispielsweise ein Auto im Wert von 30.000 USD mit einem Jahreszins von 6% finanzieren, erhalten Sie eine Zahlung von 580 USD pro Monat. Der Verkäufer kann das Geschäft zum vereinbarten Preis von 30.000 USD abschließen. Es wird jedoch eine monatliche Zahlung von 590 USD fällig. Da dies eine Zahlung ist, die zehn Dollar höher ist als der Zinssatz ergeben sollte, gibt es dem Verkäufer ein “Bein” von zehn Dollar.

Da der größte Teil des “Back-End” -Gewinns von der Finanzabteilung (F & I) generiert wird. Dieses “Bein” ermöglicht es dem “F & I” -Manager, Garantien und Versiegelungen mit einem hohen Gewinn zu verkaufen, ohne die monatliche Zahlung drastisch zu erhöhen.

Autoverkäufer erkennen, dass fast alle Kunden nur auf den Preis des Autos fixiert sind. Daher können sie das Geschäft über den Preis abschließen und die Zahlung mit verstecktem Gewinn verpacken. Als Kunde müssen Sie über eine Methode verfügen, um die vom Händler angebotene Zahlung zu überprüfen.

In der Regel legt der Verkäufer dem Kunden das Angebot als handschriftliches Dokument vor. (Dies wird im Autogeschäft als “Bleistift” bezeichnet.) Es soll absichtlich vage sein und nur Elemente des Geschäfts enthalten, die das Autohaus offenlegen möchte. Zum Beispiel wird auf den meisten “Stiften” “OK, Sie gewinnen! 30.000 US-Dollar Verkaufspreis und eine Zahlung von 590 US-Dollar pro Monat” angezeigt. Der Zinssatz oder die Laufzeit des Darlehens werden nicht erwähnt. Selbst wenn der “Bleistift” alle Bestandteile des Geschäfts enthielt, weiß der Verkäufer, dass der Kunde keine Möglichkeit hat, die Rechnung zu überprüfen.

Autoankauf Gelsenkirchen ABL