Das Zitronenprinzip und das Marktversagen in der Gebrauchtwagenindustrie

US car sales analysis 2020 - Sports cars - carsalesbase.com

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein gebrauchtes Auto und plötzlich kam jemand auf der Straße auf Sie zu und behauptete mutig: “Auf dem Gebrauchtwagenmarkt stehen nur Autos von geringer Qualität zum Verkauf!” Hätten Sie dieser Aussage zugestimmt?

Nun, es gibt Gründe zu glauben, dass diese Aussage doch einen Ring der Wahrheit hat!

Laut dem Seminarpapier mit dem Titel Der Markt für Zitronen: Qualitätsunsicherheit und der Marktmechanismus, das 1970 von George Akerlof, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of California in Berkeley, verfasst wurde, ist das Marktversagen in der Gebrauchtwagenindustrie und damit die Behauptung, dass nur “schlechte” Autos können in der Gebrauchtwagenindustrie existieren, können tatsächlich mathematisch bewiesen werden. Dieses Papier brachte ihm 2001 sogar den Nobelpreis ein!

In diesem Artikel verwendete George den Begriff Zitronen, um gebrauchte Autos von schlechter Qualität zu bezeichnen (Lemon ist eigentlich ein amerikanischer Slang, der ein schlechtes Auto darstellt), und den Begriff Pfirsiche, um gebrauchte Karten von guter Qualität zu bezeichnen. Verkäufer, die Gebrauchtwagen an den Gebrauchtwagenmarkt verkauft haben, kennen die Qualität des Autos, das er verkauft, genau. Verkäufer wissen, ob er eine Zitrone oder einen Pfirsich an den Gebrauchtwagenmarkt verkauft, weil er sein Auto schon einmal gefahren ist.

Leider können Käufer dieser Gebrauchtwagen die genaue Qualität der Autos nicht feststellen. Ihr Wissen über die Qualität dieser Gebrauchtwagen ist nicht so vollständig wie das der Verkäufer. Mit anderen Worten, es gibt eine asymmetrische Information zwischen den Käufern und den Verkäufern; Die Verkäufer wissen mehr über die Qualität ihres Autos als die Käufer.

Dieser Unterschied in Wissen und Information in Bezug auf die Qualität der Autos hat enorme Auswirkungen auf die Preisgestaltung der Autos und darauf, welche Art von Autos abgewickelt werden. Verkäufer, die genau wissen, dass ihr Auto ein Pfirsich ist, werden ihre Autos zu höheren Preisen verkaufen wollen, während Verkäufer, die genau wissen, dass ihr Auto eine Zitrone ist, bereit sind, einen niedrigeren Preis zu akzeptieren, um ihr minderwertiges Gebrauchtwagen zu verkaufen .

Da der Käufer jedoch nicht in der Lage ist, die Qualität des Fahrzeugs festzustellen, ist er nicht bereit, den vom Verkäufer, der den Pfirsich verkauft, geforderten vollen Preis zu zahlen, und zahlt am Ende irgendwo weniger als den angemessenen Preis als die Pfirsichbefehle.

DE Autoankauf Augsburg